ABMAHNUNGEN wegen FILESHARING

Unsere Internetseite: www.abmahnung-soforthilfe.de

Archive for the ‘Allgemeine Informationen’ Category

In eigener Sache

leave a comment »

Die Kanzlei KarmannBoden wurde zum 31.12.2009 beendet.
Dies wird für unsere Mandanten jedoch keinerlei Nachteile haben. Herr Rechtsanwalt Martin Boden ist in Düsseldorf zusammen mit Frau Rechtsanwältin Inga Höfener in Sozietät gegangen. Die laufenden Mandate aus dem Bereich des Filesharings werden von Herrn Rechtsanwalt Boden weitergeführt.
Frau Rechtsanwältin Inga Höfener ist auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes tätig. Dieses umfasst insbesondere auch das Urheberrecht, unter welches die Sachverhalte des Filesharing fallen. Somit werden wir unsere Mandanten weiterhin auf höchstem fachlichen Niveau betreuen.

Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Jahr 2010.

Für Fragen stehen wir Ihnen nunmehr unter folgenden Kontaktdaten zur Verfügung:
BODEN RECHTSANWÄLTE
Schanzenstraße 51
40549 Düsseldorf
Telefon +49(0).211.302634.0
Telefax +49(0).211.302634.19
kanzlei@boden-rechtsanwaelte.de

Written by abmahnblog

7. Januar 2010 at 15:25

Veröffentlicht in Allgemeine Informationen

Wer mahnt was ab? – aktualisierte Liste

leave a comment »

Die Zahl der abmahnenden Anwälte und insbesondere auch der Rechteinhaber, die abmahnen lassen, steigt immer weiter, daher haben wir unsere Liste der abmahnenden Rechtsanwaltskanzleien, der Rechteinhaber und des abgemahnten Materials aktualisiert.
Das urheberrechtlich geschützte Material, welches abgemahnt wird, hat allerdings mittlerweile eine Zahl angenommen, die es uns unmöglich amcht die Liste vollständig zu halten.
Dennoch empfehlen wir einen Blick auf die Liste zu werfen und einen abgleich mit der eigenen Festplatte vorzunehmen. Löschen und eventuelle eine vorbeugende Unterlassungserklärung können vor Abmahnungen schützen.

Bindhardt, Fiedler, Rixen, Zerbe
Rechteinhaber:
Anis Mohamed Ferchichi (Bushido)

Tonaufnahmen:
Tonmaterial von Bushido auf Alben und verschiedenen Samplern

C-S–R Rechtsanwaltskanzlei
Rechteinhaber:
Gedast GmbH Rauentalerstr. 22/1, 76437 Rastatt
Purzel Vidoe GmbH Industriestr. 69a, 98669 Veilsdorf

Herstellerfirma:
Purzel Video GmbH

Filmmaterial:
Abgemahnt Wegen Frigidität
Amateur-Piss
Best Of Bikinimädchen
Best Of Lesbo -Teenys
Bikinimädchen
Casting + Fotzenspiel
Dicke Lippen – Kleine Löcher
Elegant Lolita
Fotzenfasching
Gewichste Muschis
Gothic-Lolitas
Große Schamlippen
Ich Bin Jung Und Brauche Das Geld!
Ich Brauche Geld – Purzel hilft!
Jacke Hammers Fötzchenparade
Japan Girls Style
Masturbation
Masturbation Hart
Purzels Triangel
Sommerträume Junger Mädchen
Titten-Teenys

Denecke, von Haxthausen & Partner
Rechteinhaber:
DigiProtect GmbH, Krögerstr. 2, 60313 Frankfurt am Main

Künstler:
Frauenarzt & Manny Marc

Tonaufnahme:
Das Geht Ab (Wir Feiern Die Ganze Nacht)

Graf von Westphalen
Rechteinhaber:
DigiProtect GmbH Krögerstr. 2, 60313 Frankfurt am Main

Künstler:
Kreuzfeuer
Milow
Nightwish

Tonaufnahme:
Ayo Technology
Made in Hong Kong
Subway to Sally

Filmmaterial:
Filth Cums First
Mrs. Conduct
Nurses

Kanzlei Lihl
Rechteinhaber:
Communicon s.r.o., Geschäftsführer Robert Marschall Jr., Osamocena 789/15, Prag 6, 16000 CZ
Prokino Filmverleih GmbH, Geschäftsführer Stephan Hutter, Emma Klopf, Ira von Gienanth, Widenmeyerst. 38, 80538 München
Purzel Video GmbH, Geschäftsführer Martin Göbel, Industriestr. 69a, 98669 Veilsdorf

Filmmaterial:
Bride Bang
Casting + Votzenspiel
Schlafend Gefickt
Slumdog Millionaire
Turnfotzen Schlank Und Geil
Willkommen bei den Sch’tis

Kornmeier & Partner
Rechteinhaber:
DigiProtect GmbH, Krögerstr. 2, 60313 Frankfurt am Main

Interpreten:
Candlemass
Eisblume
Michael Mind
Scooter
Sebastian Hämer

Tonaufnahme:
Bakerstreet
Death Magic Doom
Eisblumen
Fire
Jump That Rock
Nessaja
Sommer Unseres Lebens
The Question Is, What Is The Question

Negele Zimmel Greuter Beller Rechtsanwälte
Rechteinhaber:
Adult Video Films S.L., C/ Avila 124 08018 Barcelona, ES
BB Vidoe GmbH, Schenkendorfstr. 29, 45472 Mühlheim an der Ruhr
BELIREX Berliner Lizenzrechte GmbH, Blücherstr. 22, 10961 Berlin
Cazzo Film GmbH & Co. KG, Gneisenaustr. 94, 10961 Berlin
Cult Movie Entertainment GmbH, Ostermoorweg 70, 25474 Bönningstedt
DBM Videovertrieb GmbH, Am Schornacker 66, 46485 Wesel
GMV GmbH & Co. KG, Südstr. 27, 74374 Ochsenburg
Golden Eye Ltd., 10 Halten Close, London, N11 3 HG, GB
Hustler Europe GmbH, Bischofstr. 101, 47809 Krefeld
INO Handels und Vertriebs GmbH, Otto-Hahn-Str. 15, 42369 Wuppertal
International Media Company BV, Anna van Renesseplein 8, 1911 KN Uitgeest, NL
media & more GmbH & Co. KG, Lise Meitner-Str. 4, 50529 Pulheim
MIG Film GmbH, Urftstr. 2a, 52353 Düren
Off-Limits Media GmbH, Kiefholzstr. 3, 12435 Berlin
Orion Versand GmbH & Co. KG, Schäferweg 14, 24941 Flensburg
Tino Media, Germaniastr. 153, 12099 Berlin
XPlor Media Group Inc., 4427 Rainier Ave, San Diego, CA 92120

Filmmaterial:
Asian Fever
Barely Legal
Berlin Privat
Big Breast Amateur Girls
Boots Camp
Creamy Sauce
Der Schulausflug
Euro Stars – Hausfrau, Muschi, Fickmaschine
EuroVideo – Jack Brooks – Monster Slayer
Fancy An Indian – XXX Five Spicy Dishes Covered In A Hot
Fleisches Lust
Foxy Lady
Gerade Mal 18
Hausfrauen Report – Ueber 40 Jahr Alt!!!“
Highlights – BEST Of Public Sex 3 – Geiler Sexxx! In Aller Öffentlichkeit
Hobbyhuren
Ich Bin So Geil – Hohl Ihn Jetzt Raus
Jugend Fickt
Manga – Sex Friend
My Sexy Kittens
Nackt Im Sattel Feucht Im Schritt
Naughty Liitle Nymphos
Ohne Höhschen – zeigefreudig und fickgeil unterwegs
Open Up And Say Ahhh!
Privat Fick – Treffen In Deutschland
Private Lustschweine – Saftgeile Sekretärinnen saugen dich aus!
Pussy Cum Cocktails
Sex Klinik
Simones Hobbyhuren
Sommerhitze
Titten-Luder
The Resolution
Total Versaute Mädchen
Tut Sie Es
Ungezogene Schulmädchen
Vorstadt-Fotzen – Sperma Ist Ihr Hobby – Wichs Mir Ins Gesicht!

Nümann + Lang Rechtsanwälte
Rechteinhaber:
Aergo Trade GmbH, Alte Seinthauser Str. 21, 6330 Cham, CH
Allan Eshuijs, Yann Peifer, Manuel Reuter
Autodata Ltd., Maidenhead, Berkshire, GB (vertr. d. d. Fust, Wever & Co.Vertriebs GmbH, Maxstraße 9, 45127 Essen)
Matthew Tasa, Wächtersbacher Str. 84, 60386 Frankfurt am Main
Uptunes GmbH, Grasweg 37, 33415 Verl

Tonträger:
Assassin
Ballermann Hits Am Balkan
Bravo Black Hits Vol. 20
Dream Dance Vol. 51
Future Trance Vol. 47
Sunshine Live Vol. 30
Tunnel Trance Force Vol. 49

Interpreten:
Cascada
Dance Nation vs. Shaun Baker
Dream Dance Alliance
Josh Jackson
Shaun Baker feat. Maloy
Sir Colin
Tone

Tonaufnahmen:
Der Letzte Augenblick
Evacuate The Dancefloor
Give
Givin The World To You
Hey Hi Hello
Never Allone
So Blind
Sunshine 2009
Time Out
Weg Des Assassin (Titelmusik)
Weit Gekommen
When I Listen To Music

Software:
Autodata

Rasch Rechtsanwälte
Rechteinhaber:
EMI Music Germany GmbH & Co. KG, EMI Group Germany GmbH, Geschftsführerin Birgit Adels, Im Mediapark 8a, 50670 Köln
Sony BMG Music Entertainment Germany GmbH, Geschäftsführer Edgar Berger, Neumarkter Str. 28, 81673 München
Univeral Music GmbH, Geschäftsführer Frank Briegmann Stralauer Allee 1, 10245 Berlin
Warner Music Group Germany GmbH, Geschäftsführer Bernd Dopp, Alter Wandrahm 14, 20457 Hamburg

Interpreten:
Christina Stürmer
Fler
Ich und Ich
Lady Gaga
La Roux
Mando Diao
Peter Fox
Polarkreis 18
Rammstein
Reamonn
Rihanna
Rosenstolz
Sido
Sportfreunde Stiller
The Prodigy
The Killers
U2

Tonaufnahmen:
Aggro Berlin
Day And Age
Die Suche Geht Weiter
Fler
Give Me Fire
Good Girl Gone Bad
In Dieser Stadt
Invaders Must Die
La Roux
Liebe Ist Für Alle Da
MTV Unplugged in New York Sportfreunde Stiller
No Line On The Horizon
Stadtaffe
The Colour Of Snow
The Fame
Vom Selben Stern

Rechtsanwalt Auffenberg
Rechteinhaber:
Purzel Video GmbH, Industriestr. 69a, 98669 Veilsdorf

Filmmaterial:
Abgemahnt Wegen Frigidität
Besoffen Durchgevögelt 2
Große Titten Enge Votzen
Ich Bin Jung Und Brauche Das Geld
Japan Girls Style
Masturbation Hart
Wiesnmuschis Sperma

Sasse & Partner Rechtsanwälte
Rechteinhaber:
Senator Filmverleih GmbH, Schönhauser Allee 53, 10437 Berlin

Filmmaterial:
Der Vorleser
Public Enemy No. 1

Schulenberg & Schenk Rechtsanwälte
Rechteinhaber:
John Thompson Productions e.K., Inhaber Raymond Louis Bacharach, Leopoldstr. 82, 80802 München
Purzel Video GmbH, Industriestr. 69, 98669 Veilsdorf

Filmmaterial:
Casting Girls 4 Thompson
Das Schluck Genie
Dicke Lippen Kleine Löcher
Die Sperma Zarin
Gewichste Muschis
Ich Bin Jung Und Brauche Das Geld – Purzel Hilft
Live – So Arbeitet John Thompson
Masturbation
Schlafend Gefickt 3

U + C Rechtsanwälte
Rechteinhaber:
DigiProtect GmbH, Krögerstr. 2, 60313 Frankfurt am Main
Multi Media Verlags GmbH, Kaddenbusch 5-7, 25578 Dägeling
Updown Entertainment, Ruhrallee 185, 45136 Essen

Filmmaterial:
Big Rack Attack 6
Böse Mädchen
Das Mädchen Internat
Das Superweib
Der Spermalehrgang
Dicke Titten Braucht Das Land
Fucked On Sight 6
Marilyn Manche Mögens Heiß
POV Centerfolds 8

Von Kenne & Partner
Rechteinhaber:
Digi Protect GmbH, Krögerstr. 2, 60313 Frankfurt

Interpret:
Michael Mind
Milow
Rapsoul
Sono

Tonaufnahme:
Ayo Technology
Irgendwann
Keep Control Plus
Love’s Gonna Get You
Tanz In Die Nacht

Waldorf Rechtsanwälte
Rechteinhaber:
Constantin Film Verleih GmbH, Feilitzschstr. 6, 80802 München
DHV – Der Hörverlag GmbH, Geschäftsführerin Claudia Baumhöver, Lindwurmstr. 88, 80337 München
EMI Music Germany GmbH & Co. KG, EMI Group Germany GmbH, Geschäftsführerin Birgit Adels, Im Mediapark 8a, 50670 Köln
Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Paul-Nevermann-Platz 5, 22765 Hamburg
ROOf MUSIC Schallplatten- und Verlags GmbH, Prinz-Regent-Str. 50-60, 44795 Bochum
Sony BMG Music Entertainment Germany GmbH, Neumarkter Str. 28, 81637 München
Universal Music GmbH, Geschäftsführer Frank Briegmann, Stralauer Alle1, 10245 Berlin
Warner Music Group Germany GmbH, Geschäftsführer Bernd Dopp, Alter Wandrahm 14, 20457 Hamburg

Filmmaterial:
Der Baader Meinhof Komplex
Horst Schlämmer  – Isch kandidiere!
Männersache
Maria Ihm Schmeckt’s Nicht
Milk
The Woman

Interpreten:
AC/DC
Alicia Keys
Annett Louisan
Britney Spears
Daniel Schuhmacher
Kelly Clarkson
Maria Mena
Michael Hirte
Pink
Silbermond

Tonaufnahmen:
All I Ever Wanted
As I Am
Atze Schröder, Mutterschutz
Black Ice
Cause And Effect
Circus
Daniel Schuhmacher (The Album)
Der Mann mit der Mundharmonika
Die Der ??? Das verfluchte Schloss
Die Drei ??? Schatten Über Hollywood
Die Drei ??? Haus Des Schreckens
Frank Schätzing, Der Puppenspieler
Frank Schätzinh, Der Schwarm
Frank Schätzing, Ein Zeichen Der Liebe
Funhouse
Hape Kerkeling, Ich bin dann man weg
Henning Mankell, Das Auge Des Leoparden
Henning Mankell, Der Mann Am Strand
Henning Mankell, Der Mann Mit der Maske
Henning Mankell, Der Tod Des Fotografen
Henning Mankell, Tiefe
Henning Mankell, Vor dem Frost
Hermann Hesse, Traumgeschenk
Ildikó von Kürthy, Das Blaue Wunder
J.K. Rowling, Harry Potter Und Der Stein Der Weisen
J.K. Rowling, Harry Potter Und Die Kammer Des Schreckens
J.K. Rowling, Harry Potter Und Der Gefangene Von Askaban
J.K. Rowling, Harry Potter Und Der Feuerkelch
J.K. Rowling, Harry Potter Und Der Orden Des Phoenix
J.K. Rowling, Harry Potter Und Der Halbblutprinz
J.K. Rowling, Harry Potter Und Die Heiligtümer Des Todes
Johann Wolfgang von Goethe, Die Leiden Des Jungen Werther
Mario Barth, Männer Sind Schweine, Frauen Aber Auch!
Mario Barth, Männer Sind Primitiv Aber Glücklich
Nichts Passiert
Stephanie Meyer, Bis(s) Zum Morgengrauen
Stephanie Meyer, Bis(s) Zur Mittagsstunde
Teilzeithippie
TKKG Es Geschah In Einer Regennach
TKKG Die Makler-Mafia

Sollten Sie eine Abmahnung einer der oben genannten oder einer anderen Kanzlei erhalten haben, so stehen wir Ihnen gerne unter 0211.3026340 oder per Mail an kanzlei@boden-rechtsanwaelte.de  für eine erste unverbindliche Beratung zur Verfügung.

Written by abmahnblog

26. November 2009 at 11:18

Veröffentlicht in Allgemeine Informationen

Interntesperre für Raubkopierer bald in der ganzen EU?

leave a comment »

In Frankreich wurde ein Gesetz verabschiedet, wonach Nutzern, die urheberrechtlich geschütztes Material im Internet rechtswidrig herunterladen oder anbieten, nach zwei fruchtlosen Verwarnungen der Internetzugang für ein Jahr gesperrt werden kann.
Neben Großbritannien kündigen mittlerweile auch andere europäische Länder so genannte „Three-Strikes“-Regelungen an.

Mittlerweile hat sich auch das EU-Parlament mit diesen „Three-Strikes“-Regelungen befasst und es wird über eine EU-Richtlinie spekuliert, welche dann auch deutsche Internetnutzer betreffen würde.
Noch im Frühjahr hatte das Parlament vorgesehen, dass eine Sperrung nur im Anschluss an ein gerichtliches Verfahren, in welchem ein Richter den Sachverhalt prüft und gegebenenfalls die Sperrung anordnet, erfolgen könne. Es sollte im so genannten Telekom-Paket, welches den Rahmen für die zukünftigen Telekommunikations-Richtlinien bilden soll, ein Verbot aufgenommen werden, welches den EU-Staaten untersagt eine Sperrungsregelung ohne so genannten Richtervorbehalt einzuführen. Der Ministerrat dagegen lehnte den Richtervorbehalt ab, und war erfolgreich. Am Mittwoch wurde in der letzten Verhandlungsrunde ein Kompromissvorschlag abgesegnet. Danach ist einzig ein „faires und unabhängiges Verfahren“ erforderlich.

Sollte die EU auf Grundlage des Telekom-Pakets wirklich eine solche Richtlinie erlassen wird auch Deutschland diese Umsetzen müssen.
Im schwarz-gelben Koalitionsvertrag findet sich zwar der Passus „Wir werden keine Initiativen für gesetzlichen Internetsperren bei Urheberrechtsverletzungen ergreifen.“, jedoch sind die EU-Staaten an die Richtlinien gebunden und müssen diese umsetzen.
Bleibt für die deutschen Internetnutzer zu hoffen, dass die schwarz-gelbe Regierung bei Erlass einer EU-Richtlinie sich zumindest für einen Richtervorbehalt einsetzt und diesen in Deutschland bei der Umsetzung einführt.

Written by abmahnblog

6. November 2009 at 13:53

Veröffentlicht in Allgemeine Informationen

Modifizierte Unterlassungserklärung allein reicht nicht

leave a comment »

In vielen Fällen wird Abgemahnten von Freunden oder Bekannten geraten einfach eine modifizierte Unterlassungserklärung abzugeben und „damit hat sich die Sache dann erledigt“.

So einfach ist das jedoch nicht.
Das müssen wir leider aus Erfahrung so festhalten.
Die Reaktion der Abmahnanwälte auf eine modifizierte Unterlassungserklärung ohne Stellungnahme oder Zahlung des geforderten Betrags sieht nämlich zumeist wie folgt aus:
Es gibt maximal ein weiteres Schreiben, in welchem zur Stellungnahme und Zahlung aufgefordert wird. Häufig erhöht sich bereits in diesem Schreiben der angebotene Vergleichsbetrag auf nahezu das doppelte. Spätestens in einem weiteren Schreiben wird dann eine letzte Frist zur Zahlung (des nunmehr erhöhten Betrags) gesetzt und darauf hingewiesen, dass andernfalls gerichtliche Schritte eingeleitet würden.

Um sich den Ärger mit noch höheren Pauschalbeträgen zu ersparen, können wir nur dazu raten sich schon nach Erhalt der ursprünglichen Abmahnung beraten zu lassen.

Für Fragen und eine unverbindliche Ersteinschätzung Ihres Falls stehen wir Ihnen gerne unter 0211.3026340 oder per Mail an kanzlei@boden-rechtsanwaelte.de zur Verfügung.

Written by abmahnblog

26. August 2009 at 13:41

Veröffentlicht in Allgemeine Informationen

Wer mahnt was ab?

leave a comment »

Da die Zahl der abmahnenden Anwälte scheinbar immer weiter steigt, haben wir hier eine aktuelle Liste der abmahnenden Kanzleien, Rechteinhaber und dem abgemahnten Material aus unserer Tätigkeit zusammengestellt.
In viellen Fällen kann es hilfreich sein, diese Liste mit der eigenen Festplatte abzugleichen und so eventuell einer Abmahnung vorzubeugen.

Bindhardt, Fiedler, Rixen, Zerbe

Rechteinhaber:
Anis Mohamed Ferchichi (Bushido)
Tonaufnahmen:
Tonträger von Bushido

C-S–R Rechtsanwaltskanzlei

Rechteinhaber:
Gedast GmbH
Herstellerfirma:
Purzel Video GmbH
Filmmaterial:
Casting + Fotzenspiel Nr. 3
Dicke Lippen – Kleine Löcher Nr. 4 und 8
Gothic-Lolitas Nr. 2
Best Of Bikinimädchen Nr. 2
Ich Bin Jung Und Brauche Das Geld! Nr. 9, 11, 19, 30 und 31
Gewichste Muschis 1
Masturbation Nr. 1 und 3
Abgemahnt Wegen Frigidität 2
Jacke Hammers Fötzchenparade Nr. 1, 9 und 16
Fotzenfasching Nr. 1
Ich Brauche Geld – Purzel hilft! Nr. 5
Best Of Lesbo-Teenys 4
Sommerträume Junger Mädchen Nr. 2 und 3
Bikinimädchen Nr. 1
Amateur-Piss 5
Titten-Teenys Nr. 4
Große Schamlippen Nr. 4

Graf von Westphalen

Rechteinhaber:
DigiProtect GmbH
Interpreten:
Kreuzfeuer
Nightwish
Milow
Tonaufnahmen:
Subway to Sally
Made in Hong Kong
Ayo Technology

Kanzlei Lihl

Rechteinhaber:
Prokino Filmverleih GmbH
Communicon s.r.o.
Filmmaterial:
Slumdog Millionaire
Bride Bang 

Kornmeier & Partner

Rechteinhaber:
DigiProtect GmbH
Interpreten:
Eisblume
Scooter
Tonaufnahme:
Eisblumen
Jump That Rock 

Negele Zimmel Greuter Beller Rechtsanwälte

Rechteinhaber:
Golden Eye Ltd.
Hustler Europe GmbH
XPlor Media Group Inc.
BB Vidoe GmbH
INO Handels & Vertriebs GmbH
Tino Media
Filmmaterial:
Fancy An Indian – XXX Five Spicy Dishes Covered In A Hot Creamy Sauce
Barely Legal
Big Breast Amateurt Girls
Foxy Lady
Privat Fick – Treffen In Deutschland
Gerade Mal 18 # 1

Nümann + Lang Rechtsanwälte 

Rechteinhaber:
Uptunes GmbH
Matthew Tasa
Tonträger:
Ballermann Hits Am Balkan
Sunshine Live Vol. 30
Assassin
Future Trance Vol. 47
Interpreten:
Dance Nation vs. Shaun Baker
Shaun Baker feat. Maloy
Dream Dance Alliance
Sir Colin
Josh Jackson
Tonaufnahmen:
Sunshine 2009
Hey Hi Hello
Weg Des Assassin (Titelmusik)
Der Letzte Augenblick
Time Out
When I Listen To Music
So Blind
Givin The World To You 

Rasch Rechtsanwälte

Rechteinhaber:
Univeral Music GmbH
Sony BMG Entertainment GmbH
Warner Music Group Germany GmbH
EMI Music GmbH & Co. KG
Interpreten:
The Prodigy
Lady Gaga
Christina Stürmer
Ich und Ich
Mando Diao
Rosenstolz
Peter Fox
Tonaufnahmen:
Invaders Must Die
The Fame
In Dieser Stadt
Vom Selben Stern
Give Me Fire
Die Suche Geht Weiter
Stadtaffe

Rechtsanwalt Auffenberg

Rechteinhaber:
Purzel Video GmbH
Filmmaterial:
Besoffen Durchgevögelt 2 

Schulenberg & Schenk Rechtsanwälte

Rechteinhaber:
John Thompson Productions
Filmmaterial:
Casting Girls 4 Thompson

U + C Rechtsanwälte

Rechteinhaber:
DigiProtect GmbH
Updown Entertainment
Multi Media Verlag GmbH
Filmmaterial:
Fucked On Sight 6
Big Rack Attack 6
Der Spermalehrgang
Marilyn Manche Mögens Heiß
Böse Mädchen

Waldorf Rechtsanwälte

Rechteinhaber:
Constantin Film Verleih GmbH
Sony BMG Entertainment GmbH
EMI Music Germany GmbH & Co. KG
Universal Music GmbH
Warner Music Group GmbH
Filmmaterial:
Männersachen
Der Baader Meinhof Komplex
Interpreten:
Silbermond
Michael Hirte
Maria Mena
Annett Louisan
Britney Spears
Pink
Tonaufnahmen:
Nichts Passiert
Der Mann mit der Mundharmonika
Cause And Effect
Teilzeithippie
Circus
Funhouse

Sollten Sie eine Abmahnung der oben gennaten oder einer anderen Kanzlei erhalten haben, so stehen wir Ihnen gerne unter der 0211.3026340 oder per Mail an kanzlei@boden-rechtsanwaelte.de für Ihre rechtlichen Beratung zur Verfügung.

Written by abmahnblog

6. August 2009 at 14:22

Veröffentlicht in Allgemeine Informationen

Purzel selbst abmahnfreudig mit Auffenberg

leave a comment »

Der Dortmunder Rechtsanwalt Stefan Auffenberg mahnt für die Purzel Video GmbH und deren Geschäftsführer Martin Göbel ab. Es geht mal wieder um Pornofilme mit Titeln wie z.B. „Besoffen durchgevögelt“. Kollege Auffenberg möchte für seine Abmahntätigkeit mit 607,00 € abgegolten werden. So weit nichts wirklich Neues. Wir konnten aber aus einer anderen Anfrage noch in Erfahrung bringen, dass Schulenberg & Schenk anscheinend auch für Herrn Göbel in Tauschbörsen forschen und abmahnen. Dazu kommt dann noch die Gedast GmbH, die als Rechteinhaberin vielzähliger Purzel Videos auftritt und sich mit der CSR-Rechtsanwaltskanzlei auf dem Markt tummelt. Bei mindestens drei Kanzleien, die nun direkt oder indirekt für den lieben Purzel unterwegs sind, darf die Frage erlaubt sein, ob es denn wirklich noch um die Sache geht, so wie Sie Rechtsanwalt Auffenberg schreibt, den wir hier aus seinem Abmahnschreiben zitieren:

„Aufgrund der massenhaften illegalen Up- und Downloads der im Angebot meiner Mandantin stehenden Filmtitel und der Tatsache, dass durch den hierdurch enstehenden Schaden es für meine Mandantin immer schwerer wird, neue Filmangebote auf den deutschen Markt zu bringen, beauftragte meine Mandantin zur Bekämpfung dieser Vorgänge ein spezialisiertes Unternehmen mit der Überwachung der wichtigsten Peer-to-Peer Netzwerke.“

Das könnte man ja noch nachvollziehen. Warum aber drei verschiedene Kanzleien beauftragt werden müssen, die dann jeweils unterschiedliche Filme abmahnen und dabei noch höchst unterschiedliche Kosten verlangen, ist nicht zu verstehen. Mit welcher Berechtigung setzen Schulenberg & Schenk etwa 1.560,00 €, wenn das Ganze bei CSR und Auffenberg „nur noch“ 650,00 € bzw. 607,00 € an Kosten und Schaden ausgelöst haben soll. Ein solches Vorgehen trägt sicher nicht dazu bei, dass  die Abgemahnten dem Rechteinhaber zukünftig mehr Verständnis entgegen bringen. 

Für Fragen und eine unverbindliche Ersteinschätzung Ihres Falls stehen wir Ihnen gerne unter 0211.3026340 oder per Mail an kanzlei@boden-rechtsanwaelte.de zur Verfügung.

Written by abmahnblog

23. Juli 2009 at 19:01

Veröffentlicht in Allgemeine Informationen

Neue Abmahnwelle der U + C Rechtsanwälte für die DigiProtect GmbH

leave a comment »

Neben Graf von Westphalen und Kornmeier & Partner Rechtsanwälte mahnen auch wieder U+C Rechtsanwälte im Namen der DigiProtect GmbH wegen Filesharings in Peer-to-Peer Netzwerken in erheblichem Umfang ab. Gegenstand der Abmahnung sind Titel wie „Big rack attack 6“ und „Fucked on sight 6“.
Auffällig erscheint, dass U+C Rechtsanwälte gegenüber demselben Adressaten zwei Titel in separaten Schreiben abmahnen. U+C Rechtsanwälte setzen dabei jeweils einen Streitwert in Höhe von 25.000,00 Euro an, wonach sich bei Zugrundelegung einer 1,3 Gebühr (sog. Mittelgebühr) anwaltliche Gebühren in Höhe von 911,80 Euro ergeben würden. Zur außergerichtlichen Erledigung der Angelegenheit, bieten U+C Rechtsanwälte jeweils einen Betrag von 650,00 Euro sowie die Abgabe einer Unterlassungserklärung an.
Dagegen verlangen Kornmeier Rechtsanwälte bei der Abmahnung wegen illegalem Downloads von Musikdateien einen Betrag in Höhe von 450,00 Euro und Graf von Westphalen 480,00 Euro. Beide Kanzleien legen dabei lediglich einen Streitwert in Höhe von 10.000,00 Euro zugrunde. Warum für die von U+C Rechtsanwälte abgemahnten Dateien ein mehr als doppelt so hoher Streitwert angesetzt wird, erschließt sich nicht. Fragwürdig bleibt, warum die Praktiken der von DigiProtect GmbH beauftragten Kanzleien derart unterschiedlich ausfallen.

Sollten Sie Adressat einer Abmahnung sein, stehen wir Ihnen für Ihre Fragen und eine unverbindliche Ersteinschätzung gerne unter 0211.3026340 oder per Mail an kanzlei@boden-rechtsanwaelte.de zur Verfügung.

Written by abmahnblog

20. Juli 2009 at 08:35

Veröffentlicht in Allgemeine Informationen

Schulenberg & Schenk für John Thompson Production

leave a comment »

Die Hamburger Kanzlei Schulenberg & Schenk verfolgt im Namen der John Thompson Productions aus München Urheberrechtsverletzungen im Wege des Filesharing in Tauschbörsen, bevorzugt bei emule.

Abgemahnt werden pornographische Filme, aktuell z.B. das Werk „Casting Girls 4 Thompson“, im Vergleich zu den Titeln von Purzel Videos, welche durch die CSR-Rechtsanwaltskanzlei im Namen der Gedast GmbH verfolgt werden, ein vergleichsweise unverfänglicher Name.

Schulenberg & Schenk warten dabei mit einer etwas detaillierteren Berechnung der Erstattungsansprüche auf. Anders als Nümann Lang, U+C etc, die Pauschalbeträge abfordern und dabei bestenfalls die anwaltlichen Ansprüche näher darlegen, beziffert Schulenberg & Schenk immerhin noch konkret die Kosten der Ermittlung der IP Adresse durch das Schweizer Unternehmen Smaragd AG, nämlich mit 300,00 €. Natürlich wird auf einen Nachweis dieser in den Raum geworfenen Zahl verzichtet, wäre dies doch im Sinne einer womöglichen Transparenz und Nachvollziehbarkeit des Guten zuviel.

Hinsichtlich der Anwaltsgebühren benennen die Hamburger Kollegen einen Streitwert von 30.000,00 €, aus welchem sich unter Ansatz einer 1,3 Gebühr ein Gebührenbetrag von 1.005,40 € ergibt. Zur Untermauerung ihrer Rechtsposition fügen sie eine einstweilige Verfügung des Landgerichts Hamburg an, mit welcher sie anscheinend eine Unterlassung gegen einen Filesharer im Eilverfahren durchgesetzt haben. Der Streitwert in dieser Verfügung ist gerichtlich mit 20.000,00 € bemessen. Es ging in dem Verfahren nur um eine Filmdatei. Somit liefern Schulenberg & Schenk mit dem Beschluss des Landgerichts Hamburg gleich eine dankbare Argumentationshilfe  für den Ansatz des Streitwerts mit.

Interessant darf man den Hinweis werten, der Abgemahnte werde für den Fall der Nichtannahme des dann folgenden Vergleichsangebots von insgesamt 1.560,00 €, mit weiteren Kosten bis zu 5.000,00 bei einer außergerichtlichen Auseinandersetzung zu rechnen haben. Diese Kosten würden sich dann aus der Lizenzgebühr, den Anwaltskosten, den Recherchekosten etc. ergeben. Unbestritten fallen bei einem Gerichtsverfahren, insbesondere, wenn man dazu noch die Unterlassungserklärung nicht abgegeben hat, mitunter hohe Kosten an. Es ist aber doch eher als Panikmache zu werten, wenn hier Zahlen angegeben werden, die für die Betroffenen gar nicht nachzuvollziehen sind.

Auf jeden Fall sollten Sie bei Erhalt einer Abmahnung von Schulenberg & Schenk eine umfassende, modifzierte Unterlassungserklärung abgeben. Damit ist schon einmal ein hohes Kostenrisiko abgeblockt.

Für Fragen und eine unverbindliche Ersteinschätzung Ihres Falls stehen wir Ihnen gerne unter 0211.3026340 oder per Mail an kanzlei@boden-rechtsanwaelte.de zur Verfügung.

Written by abmahnblog

16. Juli 2009 at 15:05

Veröffentlicht in Allgemeine Informationen

Auch Graf von Westphalen mahnt nun im Namen der DigiProtect ab

with one comment

Geht es der DigiProtect noch um die Sache oder nur noch allein darum, mit möglichst vielen Kanzleien möglichst viele Filesharing Abmahnungen auszusprechen und Kasse zu machen. Die eigentlich durchaus renommierte Wirtschaftsrechtskanzlei Graf von Westphalen lässt sich auch vor den Abmahnungskarren spannen.

Die DigiProtect tritt dabei als Lizenznehmerin der Tonträgerherstellerin B1 Recordings SIA auf, die zum Beispiel Milow – Ayo Technology in ihrem Repertoire haben soll. Graf von Westphalen fordert die Zahlung eines Pauschalbetrags von 480,00 €. Dieser wird mit einer detaillierteren Berechnung unterlegt, die wie folgt aussieht:

Streitwert 10.000,00 €
0,9 Gebühr gem. RVG Vergütungsverz. Nr. 2300 EUR 437,40
Anteil Anwaltskosten Verfahren § 101 IX UrhG EUR 10,00
Anteil Gerichtskosten Verfahren § 101 IX UrhG EUR 10,00
Post/TK Pauschale EUR 20,00

Graf von Westphalen lässt also dem Abgemahnten wahrhaft großzügig 7,40 € nach. Andere Abmahnanwälte werden diese Zahlen nicht mit Freude sehen. Auffällig ist, dass Graf von Westphalen eine Lizenzgebühr völlig außer acht lässt. Zudem ist die Bemessung der Gebühr mit lediglich 0,9 erstaunlich. Anwaltsgebühren werden nach dem RVG, dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz bemessen. Für die außergerichtliche Tätigkeit kann der Anwalt je nach Schwierigkeitsgrad eine Gebühr zwischen 0,5 und 2,5 nach dem jeweiligen Streitwert nehmen. Die entsprechenden Honorare sind einer Vergütungstabelle zu entnehmen. Normalerweise wird für durchschnittliche Angelegenheiten ein Ansatz einer 1,3 Gebühr gewählt. Das ist sozusagen die Normalgebühr für Standardfälle. Wenn jetzt Graf von Westphalen nur 0,9 wählt, geben sie zu verstehen, dass die Angelegenheit unterdurschnittlich ist und keine besonderen Schwierigkeiten aufweist. Dies liefert natürlich beste Argumentationshilfen in der Auseinandersetzung mit anderen Abmahnkanzleien, welche sich generell auf den Ansatz einer 1,3 Gebühr berufen.

Die DigiProtect beschäftigt somit aktuell U+C, Kornmeier & Partner und Graf von Westphalen. Wenn man sich vergegenwärtigt, dass bei Abgabe der geforderten Unterlassungserklärung gegenüber einer Kanzlei die beiden Anderen noch immer den gleichen Anschlussinhaber munter abmahnen könnten, darf nach unserer Ansicht stark angezweifelt werden, ob diese vielfache Beauftragungspraxis wirklich noch einer urheberrechtlichen Interessenlage entspringt. Ein Schelm, wer böses dabei denkt….

Für weitere Fragen und eine unverbindliche Ersteinschätzung Ihres Falls stehen wir Ihnen gerne unter 0211.3026340 oder per Mail an kanzlei@boden-rechtsanwaelte.de zur Verfügung.

Written by abmahnblog

13. Juli 2009 at 14:10

Veröffentlicht in Allgemeine Informationen

DigiProtect lässt Kornmeier Rechtsanwälte für Eisblume abmahnen

leave a comment »

Das Musikalbum Eisblumen der Gruppe Eisblume ist der Ausgangspunkt weiterer Filesharing Abmahnungen durch die Kornmeier & Partner Rechtsanwälte aus Frankfurt. Wie gehabt übersenden diese mit der Abmahnung zugleich den Beschluss des Landgerichts Köln, mit welchem durch die DigiProtect die Auskunft über den Inhaber der jeweiligen IP-Adresse erwirkt wird.

Interessant ist die Bemerkung der Kornmeier & Partner Rechtsanwälte am Ende des Schreibens. Dort geben sie zum Besten, dass ihre Mandantin aufgrund der überall möglichen Abrufbarkeit der Daten vor dem örtlichen Gericht ihrer Wahl rechtliche Schritte einleiten könne. Unverhohlen wird dann Frankfurt als Wahlgericht angegeben, was angesichts der dort ergangenen Urteile zur sogenannten Störerhaftung wenig überrascht.

Dieser Praxis, sich bei Verstößen im Internet, das passende Gericht herauszusuchen, wird in der Rechtsprechung zunehmend mit Skepsis begegnet. So hatte das Oberlandesgericht München mit Urteil vom 07.05.2009, Aktenzeichen 31 AR 232/09, über den Gerichtsstand, also die Bestimmung des richtigen örtlichen Gerichts bei einem Streit über die unerlaubte Verwendung von Kartenmaterial im Internet zu entscheiden. Sitz der Klägerin war München, der Verletzter kam aus Bochum. Die Richter in München bestimmten Bochum als maßgeblichen Gerichtsort, weil dies der Ort war, an dem die Handlung vorgenommen wurde. Diese Entscheidung wurde von dem Bestreben, die Praxis der Gerichtswahl nach dem „fliegenden Gerichtsstand“ einzudämmen, geprägt.

Auch wenn es sich um eine Einzelfallentscheidung handelt, kann dies als Tendenz  gewertet werden, dass die Gerichte in Zukunft genauer hinschauen werden und somit Kornmeier und die digiprotect unter Umständen bald nicht mehr nur  wunschgemäß in Frankfurt klagen können. 

Wenn  auch Sie eine Filesharing Abmahnung erhalten haben, stehen wir Ihnen gerne unter 0211.3026340 oder per Mail an kanzlei@boden-rechtsanwaelte.de für eine Ersteinschätzung zur Verfügung.

Written by abmahnblog

13. Juli 2009 at 12:15

Veröffentlicht in Allgemeine Informationen